Allgemeine Nutzungsbedingungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

A. Allgemeine Bedingungen für die Nutzung der Website FAM

§ 1 Nutzung von FAM

1.1 Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des Online-Angebots “fineartmultiple” unter der URL https://fineartmultiple.de (nachfolgend Website). Die Website wird von der fineartmultiple AG (nachfolgend FAM), Alpenquai 28a, 6005 Luzern, Schweiz, betrieben.

1.2 FAM ist ein kostenloses Angebot in Form einer Einkaufsgemeinschaft. Hier treffen sich Galeristen, Künstler und Private, die sich für Kunst interessieren und/oder Kunst ohne große Anfahrtswege zu Galerien und Messen bequem erwerben wollen (siehe dazu unsere AGB für den Erwerb von Werken über FAM).

1.3 FAM bietet dem registrierten und eingeloggten Nutzer die Möglichkeit, sich ein eigenes persönliches Profil einzurichten.

1.4 Nicht registrierten bzw. nicht eingeloggten Nutzern (“Gästen”) bietet FAM die Möglichkeit, teilweise das Profil von FAM-Mitgliedern anzuschauen.

§ 2 Registrierung als Mitglied

2.1 Der Nutzer muss mindestens achtzehn (18) Jahre alt sein und verpflichtet sich, über sich keine falschen Angaben zu machen und insbesondere sich nicht unter einer falschen Identität anzumelden. Änderungen der im Rahmen der Registrierung erforderlichen Daten wird der Nutzer FAM unverzüglich mitteilen.

2.2 Jeder Nutzer darf nur einen Account bei FAM haben. Mehrfachregistrierungen berechtigen FAM, den Nutzer auszuschließen. Durch den Ausschluss ist der ehemalige Nutzer nicht befugt, sich erneut zu registrieren, außer FAM gibt sein ausdrückliches Einverständnis.

2.3 Der Nutzer erhält im Rahmen der Registrierung einen Benutzernamen und ein Passwort. Diese sind von dem Nutzer strikt vertraulich zu behandeln. Der Nutzer trägt dafür Sorge, dass Dritte keinen Zugriff zu seinem Benutzernamen und Passwort erhalten. Erlangt der Nutzer dennoch Kenntnis von einem Missbrauch von Benutzernamen bzw. Passwort, wird er FAM hierüber unverzüglich unterrichten. FAM ist in diesem Fall berechtigt, den Nutzer – gegebenenfalls nur vorübergehend – von der Nutzung von FAM auszuschließen.

2.4 Die Registrierung des Nutzers als Mitglied bei FAM erfolgt auf der Website. Nach dem Ausfüllen der entsprechenden Datenfelder, der Wahl eines Benutzernamens und Passworts, der Einräumung der maßgeblichen Rechte und der Erklärung der erforderlichen Einwilligungen prüft FAM die angegebenen Daten, Rechtseinräumungen und Einwilligungserklärungen des Nutzers und sendet diesem bei positivem Prüfungsergebnis eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die von dem Nutzer im Rahmen des Registrierungsprozesses angegebene E-Mail-Adresse. Bestätigt der Nutzer den in der E-Mail übersandten Link, wird er Mitglied bei FAM und erhält ein Account. 

2.5 Nachdem sich der Nutzer erfolgreich bei FAM registriert hat, kann er sich jeweils durch die Eingabe seines Benutzernamens und Passworts bei FAM einloggen und seinen Account nutzen.

§ 3 Pflichten des Nutzers

3.1 Dem Nutzer ist es untersagt, in seine Beiträge, Bewertungen, Kommentare und Bilder (nachfolgend zusammenfassend “Inhalte” genannt) Schimpfwörter, Beleidigungen, Drohungen, Obszönitäten, falsche Tatsachenbehauptungen, Herabsetzungen, Verleumdungen, üble Nachrede, Schmähkritik, sexistische, pornografische, rassistische, rechtsextreme, gewaltverherrlichende, extremistische, sonstige rechtswidrige, politische, werbliche Äußerungen oder Formulierungen aufzunehmen.

3.2 Dem Nutzer ist es untersagt, Inhalte einzustellen, die Rechte Dritter verletzen oder gegen geltendes Recht verstoßen.

3.3 Dem Nutzer ist es untersagt, Inhalte einzustellen, die maschinell erzeugt wurden.

3.4 Dem Nutzer ist es untersagt, Inhalte einzustellen, die keinen inhaltlichen Bezug zu den Themen von FAM haben oder geeignet sind, in inhaltlicher Hinsicht den reibungslosen Betrieb von FAM zu gefährden.

3.5 Dem Nutzer ist es untersagt, Ketten-E-Mails, Viren, Trojaner etc. oder sonstige Elemente einzustellen.

3.6 Dem Nutzer ist es untersagt, Nachrichten über seinen Account an Dritte zu schicken, soweit dies gegen Wettbewerbsrecht, Persönlichkeitsrecht oder sonstige rechtliche Vorgaben verstößt.

§ 4 Rechtseinräumung durch den Nutzer

4.1 Der Nutzer räumt FAM an seinen Beiträgen, Bewertungen, Kommentaren und Bildern die auf die Dauer der Mitgliedschaft zeitlich begrenzten, ausschließlichen und übertragbaren Nutzungsrechte zur umfassenden Auswertung der Inhalte im Rahmen von FAM und zu den Zwecken von FAM ein.

4.2 Die Rechtseinräumung nach Ziffer 4.1 beinhaltet insbesondere die Rechte zur Speicherung, Archivierung, Vervielfältigung, Verbreitung, Übertragung, öffentlichen Zugänglichmachung, Sendung und Wiedergabe der Inhalte, unabhängig von der Art und Weise der Übertragung/Übermittlung (insbesondere über Internet, mobile digitale Dienste, Telekommunikationsplattformen und -dienste, Social Media-Plattformen), zum Empfang durch jedes beliebige Empfangsgerät sowie das Datenbankrecht. Die Rechtseinräumung nach Ziffer 4.1 beinhaltet ferner das Recht von FAM, auf der Website eingestellte Inhalte von Nutzern ganz oder teilweise von der Website in die Auftritte von FAM in Social Media-Plattformen und sonstige interkommunikative und/oder nutzergetriebene Online-Dienste wie z.B. Facebook, Twitter etc. zu exportieren/zu verlinken bzw. dort einzustellen und Dritten – auch zu Werbezwecken – zugänglich zu machen, auch in der Form, dass Dritte diese Inhalte dann über die vorstehend beschriebenen Plattformen und Dienste weiter verbreiten.

4.3 Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen und garantiert, dass seine Inhalte nicht Rechte Dritter verletzen (z. B. Urheber- und Leistungsschutzrechte, Patentrechte, Markenrechte, Persönlichkeitsrechte, Namensrechte etc.) oder gegen geltendes Recht verstoßen (z. B. Jugendschutzrecht, Wettbewerbsrecht etc.).

4.4 Bei schuldhafter Verletzung seiner Pflichten gemäß Paragraph 3 sowie bei schuldhafter Verletzung Rechter Dritter ist der Nutzer verpflichtet, FAM von Ansprüchen Dritter einschließlich der angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung freizustellen.

4.5 Ungeachtet der Rechtseinräumung zugunsten von FAM in Ziffer 4.1 und 4.2 bleibt der Nutzer berechtigt, eigene in FAM eingestellte Inhalte ganz oder teilweise selbst aus FAM in Social Media-Plattformen und sonstige interkommunikative und/oder nutzergetriebene Online-Dienste wie z.B. Facebook, Twitter, etc. zu exportieren/zu verlinken bzw. dort einzustellen und Dritten zugänglich zu machen. Inhalte anderer Mitglieder von FAM darf der Nutzer nur in dieser Form nutzen, wenn er zuvor die erforderlichen Rechte vom entsprechenden Mitglied von FAM hierfür eingeholt hat. Sowohl für den Export eigener wie auch fremder Inhalte gelten die Ziffern 4.3 und 4.4 entsprechend.

§ 5 Haftung

5.1 FAM haftet nicht für die Aktualität und Vollständigkeit der von FAM auf die Website eingestellten Inhalte. Daneben übernimmt FAM keinerlei Haftung für die von den Nutzern auf die Website eingestellten Inhalte. Zudem basieren viele Inhalte auf der Website auf Informationen Dritter, insbesondere Galerien, Kunstvereine und Künstler etc. FAM wird die von Dritten stammenden Informationen in regelmäßigen Abständen stichprobenartig prüfen, haftet jedoch nur insoweit nach Maßgabe von Ziffer 5.4 und 5.5 für die Richtigkeit dieser Angaben.

5.2 FAM übernimmt keine Haftung für die ständige bzw. ununterbrochene Verfügbarkeit, die inhaltliche Fehlerfreiheit sowie die Virenfreiheit der Website, insbesondere haftet FAM nicht in Fällen, die außerhalb des Einflussbereichs von FAM liegen, wie z.B. Internetverbindungsstörungen oder höhere Gewalt.

5.3 Sofern es zu Unterbrechungen der Verfügbarkeit der Website kommt – wobei FAM Wartungszeiten und Weiterentwicklungszeiten auf ein notwendiges Minimum reduzieren wird –, haftet FAM gegenüber dem Nutzer nicht für Datenverluste oder sonstige hieraus resultierende Schäden, sofern sie nicht durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bedingt sind.

5.4 Im Übrigen haftet FAM unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

5.5 Für einfache Fahrlässigkeit haftet FAM – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden, wobei die Haftung auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt ist. Unter Kardinalpflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die der Vertrag nach seinem Sinn und Zweck dem Vertragspartner gerade zu gewähren hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

5.6 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht für eine gesetzlich vorgeschriebene Haftung oder die Haftung aus einer vertraglich übernommenen verschuldensunabhängigen Garantie.

5.7 Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen und gesetzliche Vertreter von FAM. Sie gelten für alle vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche, auch solche aus Delikt.

§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft/Ausschluss

6.1 Die Beendigung seiner Mitgliedschaft bei FAM kann durch den Nutzer jederzeit erfolgen. Dazu muss der Nutzer lediglich eine Email an [email protected] schicken.

6.2 FAM ist berechtigt, die vom registrierten Nutzer eingestellten Inhalte unverzüglich vorübergehend oder dauerhaft zu entfernen und/oder den registrierten Nutzer unverzüglich vorübergehend oder dauerhaft und ohne Fristsetzung von FAM auszuschließen, wenn dieser gegen seine Pflichten aus Ziffer 2.1 bis 2.4, Ziffer 3.1 bis 3.5 oder Ziffer 4.3 verstößt.

§ 7 Folgen bei Beendigung oder Ausschluss

7.1 Beendet der Nutzer nach Ziffer 6 seine Mitgliedschaft, wird FAM den Account des Nutzers, die von ihm eingestellten Inhalte sowie seine Daten löschen.

7.2 Wird der Nutzer nach Ziffer 6.2 von FAM ausgeschlossen, werden der Account des Nutzers, die von ihm eingestellten Inhalte sowie seine Daten nach einer Frist von zwei (2) Wochen gelöscht.

§ 8 Änderung der Nutzungsbedingungen

8.1 FAM behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern oder zu ergänzen, sofern dies notwendig erscheint und der Nutzer hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird, insbesondere im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der Website, konzernbedingten Umstrukturierungen und/oder Umfirmierungen und der Anpassung an aktuelle Rechtsprechung. In diesem Fall wird FAM dem Nutzer die neue Fassung unter drucktechnischer Hervorhebung der Änderungen vorab per E-Mail übermitteln oder über die Website zur Verfügung stellen und dem Nutzer eine Frist von vier (4) Wochen zur Zustimmung zu der geänderten Fassung einräumen.

8.2 Verstreicht die Frist von vier (4) Wochen ohne Widerspruch des Nutzers, gelten die Änderungen als akzeptiert. FAM wird den Nutzer in der Benachrichtigung auf die Frist und die Bedeutung des Fristablaufs ohne Widerspruch des Nutzers ausdrücklich hinweisen.

8.3 Widerspricht der Nutzer der Änderung der Nutzungsbestimmungen, ist FAM berechtigt, den Nutzer von der Mitgliedschaft bei FAM unter Einhaltung einer Frist von zwei (2) Wochen, jedoch nicht vor Ablauf der Widerspruchsfrist von vier (4) Wochen auszuschließen und den Account des Nutzers zu löschen.

§ 9 Schlussbestimmungen

9.1 Für alle Rechtsbeziehungen zwischen FAM und dem Nutzer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wenn Sie Verbraucher sind und zum Zeitpunkt der Nutzung unserer Website Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

9.2 Als Gerichtsstand gilt Luzern als vereinbart, sofern es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann i.S.d. Handelsgesetzbuchs oder um eine Person ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelt oder sofern der Nutzer seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser Nutzungsbedingungen ins Ausland verlegt hat oder wenn Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort des Nutzers zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

9.3 Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine wirksame Regelung, die den vorstehenden Nutzungsbedingungen in tatsächlicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht möglichst nahe kommt. Ebenso ist zu verfahren, wenn die Nutzungsbedingungen eine Lücke aufweisen sollten.

9.4 Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen werden von FAM nach Vertragsschluss (Mitgliedschaft) nicht gespeichert. Die Geschäftsbedingungen stehen in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. Sie sind in ihrer aktuellen Form unter der URL https://fineartmultiple.de/agb abrufbar.

B. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Erwerb von Werken über FAM

§ 1 Geltungsbereich/Rolle von FAM

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen der fineartmultiple AG, Alpenquai 28a, 6005 Luzern, Schweiz, vertreten durch ihren Geschäftsführer Roman Maria Koidl (nachfolgend “FAM”, “uns” oder “wir”) und Ihnen als Mitglied der von uns betriebenen Website https://fineartmultiple.de (nachfolgend “Website”) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Nutzers/Bestellers erkennt FAM nicht an, es sei denn, FAM hat ihrer Geltung ausdrücklich in Schriftform zugestimmt.

1.2 Über die von uns/FAM zur Verfügung gestellte Plattform können Galerien, Kunsthändler, Künstler und Kunstdruckereien etc. Originaldrucke, Lithografien und/oder Originalobjekte (sogenannte Multiples, nachfolgend “Werke” genannt) zum Verkauf anbieten. Bitte beachten Sie: Bei den über FAM angebotenen Werken handelt es sich nicht um Unikate/Einzelstücke, jedoch um Originale. FAM bietet zusätzlich auch einige Unikate/Einzelstücke an.

Ihnen, als registriertes Mitglied, bieten wir die Möglichkeit, über FAM die dort zum Kauf angebotenen Werke zu erwerben. In diesem Zusammenhang weisen wir Sie darauf hin, dass der Kaufvertrag nicht unmittelbar zwischen Ihnen und uns zustande kommt, sondern mit einem unserer zuverlässigen Vertragspartner (z.B. Galerie oder Kunstdruckerei), der seine Objekte über FAM zum Kauf anbietet (Verkäufer). Insoweit verweisen wir auf die jeweiligen AGB des Verkäufers. Bei unseren Vertragspartnern handelt es sich um in der internationalen Kunstszene etablierte Händler, Galerien, Kunstdruckereien etc.

1.3 Wir stellen die Plattform zur Verfügung und kümmern uns im Namen und Auftrag unserer Vertragspartner (Verkäufer) um die Abwicklung der über FAM getätigten Käufe. Insbesondere sind wir von unseren Vertragspartnern bevollmächtigt, die Abwicklung der Zahlungen (z.B. Rechnungstellung, Inkasso, Abzug der Gebühren, Geldweiterleitung an die Verkäufer) vorzunehmen, ebenso wie die Organisation des Versands der Werke inklusive Versicherung.

1.4 Bitte beachten SieSofern Sie als Mitglied dieser Website ein Werk von einem unserer Kunden über diese FAM-Plattform erwerben (vgl. Ziffer 10.1), kommt der Kaufvertrag ebenfalls nicht mit uns, sondern mit dem Kunden, der sein Werk über unsere Plattform an Sie weiterveräußert (hiernach “Weiterverkäufer”), zustande. Wir stellen für diesen Fall mit unserer Website lediglich die Verkaufsplattform zur Verfügung und unterstützen die Abwicklung des Verkaufs durch den Weiterverkäufer.

§ 2 Zeitpunkt des Vertragsschlusses zwischen den Verkäufern und Ihnen als Mitglied im Zusammenhang mit dem Kauf von Werken über FAM

2.1 Die Darstellung der Werke auf unserer Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot unserer Vertragspartner (Verkäufer) dar, sondern lediglich einen unverbindlichen Online-Katalog (sogenannte “invitatio ad offerendum”).

2.2 Durch Anklicken des Buttons “Kaufen” geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb enthaltenen Werke ab (Bestellung).

2.3 Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung) folgt unmittelbar nach dem Absenden Ihrer Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme durch den Verkäufer dar. Die Bestellbestätigung informiert Sie lediglich darüber, dass Ihre Bestellung eingegangen ist.

2.4 Der Verkäufer nimmt Ihre Bestellung durch Versand einer von uns namens und im Auftrag des entsprechenden Vertragspartners (Verkäufers) generierten Auftragsbestätigung per E-Mail spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen an (Vertragsschluss).
Unsere Vertragspartner (Verkäufer) behalten sich die Annahme Ihres Angebotes zum Abschluss eines Kaufvertrages stets vor.

§ 3 Widerrufsrecht gegenüber dem Verkäufer (Vertragspartner)

Als Verbraucher (also als eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen Tätigkeit zugerechnet werden kann), haben Sie ein Widerrufsrecht gegenüber dem jeweiligen Verkäufer. Der entsprechende Verkäufer ist verpflichtet, Ihnen das gesetzliche Widerrufsrecht einzuräumen und Sie nach Maßgabe der anwendbaren Gesetze rechtzeitig und umfassend darüber zu informieren.

§ 4 Preise und Versandkosten

4.1 Sämtliche Preisangaben für die Werke auf unserer Website verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und des ggf. anfallenden gesetzlichen Folgerechts gemäß § 26 UrhG.

4.2 Die zuzüglich anfallenden Versandkosten für einen Versand innerhalb der EU werden separat ausgewiesen.

4.3 Bei mehreren Bestellungen zu einem Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese Bestellungen durch Teillieferungen erfüllt werden.

4.4 Sofern ein Werk in das EU-Ausland oder aus dem EU Ausland geliefert werden soll, fallen ggf. zusätzliche Versandkosten, Importzölle und -steuern etc. an.

Beachten Sie bitte, dass grenzüberschreitende Lieferungen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden unterliegen und dass Sie bei Bestellungen bei FAM als Einführender angesehen werden und alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in das Sie die Objekte einführen wollen, einhalten müssen. 

§ 5 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung

5.1 Der Gesamtpreis ist unverzüglich nach Zugang der Vertragsbestätigung zu bezahlen. FAM stellt in diesem Zusammenhang eine Rechnung im Namen und Auftrag des jeweiligen Vertragspartners (Verkäufers) aus und fordert Sie auf, den Rechnungsbetrag an FAM zu bezahlen. Wir sind von unseren Vertragspartnern (Verkäufern) zum Geldempfang und zur Geldweiterleitung sowie zum Empfang und Erklärung von Willenserklärungen bevollmächtigt.

5.2 Sie können den Gesamtpreis mit den auf der Website angegebenen Zahlungsmitteln nach Ihrer Wahl bezahlen.

5.3 Sie sind nicht zur Aufrechnung berechtigt, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten.

5.4 Jedes gelieferte Werk unterliegt bis zur vollständigen Bezahlung an FAM dem Eigentumsvorbehalt des jeweiligen Vertragspartners (Verkäufers).

§ 6 Lieferbedingungen/Retouren 

6.1 Die Lieferfrist beträgt 21 – 30 Werktage ab Vertragsschluss.

6.2 Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Sofern die Lieferung durch eine Spedition erfolgt, werden wir uns oder Ihr Vertragspartner, bei dem sich das Werk befindet, oder die von diesem beauftragte Spedition wegen des konkreten Liefertermins mit dem Besteller in Verbindung setzen. Dafür ist die Angabe einer Telefonnummer und/oder einer E-Mail-Adresse durch den Besteller im Rahmen seiner Registrierung als Mitglied bei FAM erforderlich.

6.3 Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil das zu liefernde Werk nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Bestellers passt oder weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

6.4 Sofern der Besteller mehrere Werke zum gleichen Zeitpunkt bestellt hat, stellen diese Bestellungen jeweils einzelne Vertragsabschlüsse dar und die Lieferungen erfolgen grundsätzlich separat; Solche Bestellungen können jedoch auch in einer Gesamtlieferung zusammengefasst werden. Mehrkosten entstehen dadurch nicht.

6.5 Sofern Sie von Ihrem Widerrufsrecht gegenüber dem Verkäufer des Werks Gebrauch gemacht haben (vgl. Paragraph 3), wird/werden die Ware(n) beim Besteller abgeholt. Bitte wenden Sie sich im Falle Ihres Widerrufs zwecks Terminvereinbarung für die Abholung der Ware(n) per E-Mail an unser Service Team an [email protected]. Unser Service Team steht Ihnen zu den auf der Website aufgeführten Zeiten gern zur Verfügung. Für die Vereinbarung der Abholung der Ware ist die Angabe einer Telefonnummer und/oder einer E-Mail-Adresse durch den Besteller erforderlich.

Ab einem Warenwert von EUR 25.000,- arbeiten wir bzw. unsere Vertragspartner ausschließlich mit Kunst-Speditionen zusammen, die in solchen Fällen auch die Lieferung (vgl. Ziffer 6.2) vornehmen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://fineartmultiple.de/faq.

§ 7 Versicherung, Verpackung

7.1 Werke, die über FAM gekauft werden, werden mit einer von FAM veranlassten Transportversicherung versandt. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://fineartmultiple.de/faq.

7.2 Objekte, die über FAM gekauft werden, werden ordnungsgemäß verpackt, um einen ordnungsgemäßen Transport zu ermöglichen.

§ 8 Keine Gewährleistung bei Sach- und Rechtsmängeln 

8.1 Wir haften nicht für die Echtheit oder den Zustand der über die Plattform FAM veräußerten Werke, da wir lediglich Vermittler, jedoch nicht der Verkäufer sind. Insoweit verweisen wir auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Verkäufers. Ebenso wenig haften wir für die Echtheit oder den Zustand der von Weiterverkäufern über FAM verkauften Werke, da wir in solchen Fällen ebenfalls als reine Vermittler auftreten. Wir übernehmen daher für solche Weiterverkäufe ebenfalls keinerlei Gewährleistung oder Haftung.

8.2 Allgemeine Hinweise im Zusammenhang mit Zustand und Umgang mit den Werken

8.2.1 Abweichungen in Farbe und Größe von den Darstellungen im Internet sind möglich und stellen regelmäßig keinen Mangel dar.

8.2.2 Ebenso sind Werke, vor allem Fotografien, von Umwelteinflüssen abhängig, ihre Anmutung und Farbigkeit können sich verändern und ausbleichen. Solch unabänderlicher Veränderungsprozess stellt regelmäßig keinen Mangel dar. Fotografien, Drucke und andere Werke dürfen weder ganz noch in Teilen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, nicht unmittelbar über Heizungen gehängt werden und nicht einer das Niveau normaler Wohnräume übersteigenden Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Fotografien, Drucke und andere Werke sind demnach für den Außenraum, Kellerräume, Bäder und Küchen nicht geeignet.

8.2.3 Mängel, die auf natürlichem Verschleiß, auf unsachgemäßem Umgang, Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege oder Lagerung des Werks/der Werke zurückzuführen sind, stellen keinen Mangel dar, für den der Verkäufer nach Gewährleistungsrecht haftet. In diesem Zusammenhang weisen wir Sie darauf hin, dass die Werke regelmäßig sehr kratz- und fleckempfindlich sind! Es ist stets eine erhöhte Sorgfalt beim Umgang mit einem Werk zu beachten! 

§ 9 Haftung

9.1 FAM haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

9.2 Für einfache Fahrlässigkeit haftet FAM – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden, wobei die Haftung auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt ist. Unter Kardinalpflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die der Vertrag nach seinem Sinn und Zweck dem Vertragspartner gerade zu gewähren hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

9.3.1 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht für eine gesetzlich vorgeschriebene Haftung oder die Haftung aus einer vertraglich übernommenen verschuldensunabhängigen Garantie.

9.3.2 Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen und gesetzliche Vertreter von FAM. Sie gelten für alle vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche, auch solche aus Delikt.

9.4 Betrifft Nicht-EU Bürger: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Besteller für die rechtliche und/oder tatsächliche Möglichkeit der Einfuhr eines von ihm erworbenen Werks selbst verantwortlich ist. Dafür haftet weder der Verkäufer noch FAM.

§ 10 Weiterveräußerung von Werken durch Besteller über die FAM Plattform

10.1 Als registrierter Besteller, der bereits ein Werk über diese Website erworben hat, haben Sie unter den nachfolgend aufgeführten Bedingungen die Möglichkeit, ihr Werk über diese Website als Plattform weiter an Dritte zu veräußern. Die Voraussetzungen sind: (a) Sie sind seit mindestens sechs (6) Monaten Eigentümer des Werks; (b) Sie ermächtigen uns, Willenserklärungen von Ihnen und des Käufers sowie Zahlungen des Käufers entgegenzunehmen und an Sie weiterzuleiten; (c) Sie verwenden für den Versand des Werks an den neuen Käufer und die Versicherung unsere FAM-eigenen Dienstleistungen.

10.2 Die vom Besteller (hier Weiterverkäufer) an FAM zu zahlende Vermittlungsprovision im Falle der erfolgreichen Weiterveräußerung eines Werkes unter den Voraussetzungen der Ziffer 10.1 beträgt 20%. Die Vermittlungsprovision berechnet sich anhand des Netto-Verkaufspreises. Die Vermittlungsprovision zzgl. USt. (sofern diese anfällt) ist nach Vertragsschluss der Weiterveräußerung sofort fällig und wird von FAM direkt vom Verkaufspreis abgezogen und einbehalten. Die Abrechnung durch FAM gegenüber dem Weiterverkäufer erfolgt spätestens bis zum 30./31. des folgenden Monats der Weiterveräußerung. Die Auszahlung des Verkaufspreises abzüglich der Vermittlungsprovision erfolgt spätestens 14 Tage nach Abrechnung.

10.3 Sofern Sie als Nutzer dieser Website ein Werk von einem unserer Kunden über diese FAM-Plattform erwerben (vgl. Ziffer 10.1), kommt der Kaufvertrag nicht mit uns, sondern mit dem Kunden, der sein Werk über unsere Plattform an Sie weiterveräußert (hiernach “Weiterverkäufer”), zustandeWir stellen für diesen Fall lediglich die Verkaufsplattform zur Verfügung und unterstützen die Abwicklung des Verkaufs durch den Weiterverkäufer

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

11.2 Als Gerichtsstand gilt Berlin als vereinbart, sofern es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann i.S.d. Handelsgesetzbuchs oder um eine Person ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelt oder wenn Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort des Nutzers zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

§ 12 Salvatorische Klausel / Änderung der Bedingungen

12.1 Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an unserer Website, Regelwerken, Bedingungen einschließlich dieser Verkaufsbedingungen jederzeit vorzunehmen. Auf Ihre Bestellung finden jeweils die Verkaufsbedingungen, Vertragsbedingungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendung, die zu dem Zeitpunkt Ihrer Bestellung in Kraft sind, es sei denn eine Änderung an diesen Bedingungen erfolgt aufgrund Gesetzes oder auf behördlicher Anordnung (in diesem Fall finden die Änderungen auch auf Bestellungen Anwendung, die Sie zuvor getätigt haben).

12.2 Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder sollten diese AGB Lücken enthalten, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB davon unberührt. Anstelle einer solchen unwirksamen oder nicht durchsetzbaren Bestimmung treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Entsprechendes gilt im Falle von Regelungslücken.

12.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von FAM nach Vertragsschluss nicht gespeichert. Die Geschäftsbedingungen stehen in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. Sie sind in ihrer aktuellen Form unter der URL https://fineartmultiple.de/agb abrufbar.

Stand: Oktober 2017