Yinka Shonibare MBE

Yinka Shonibare MBE Biografie

Aufgewachsen in Lagos, Nigeria, zog Yinka Shonibare MBE (geb. 1962 in London, GB) zurück nach London, wo er an der Byam Shaw School of Art studierte und 1991 mit einem Master das Goldsmiths College abschloss. Bekannt wurde der Künstler für seine Batik-Arbeiten und später auch für installative Werke, in denen er Tanz, Kostüme und historische Choreografien einsetzt, um sich Fragen von Identität und Geschlechterpolitik zu widmen. Seine Dioramen und multimedialen Arbeiten, in denen Kostüme eine wichtige Rolle spielen, zeigen kulturelle Identitäten auf und verschmelzen Kunstgeschichte, Literatur und Philosophie. Indem er den Ehrentitel MBE in seinen ganz normalen Namen integriert, spielt Shonibare mit den Widersprüchen bezüglich seiner Einstellung zum Establishment und dessen kolonialem und gesellschaftlichem Erbe.


Yinka Shonibare MBE wurde u.a. ausgezeichnet als Member of the Order of the British Empire (MBE), einem Stipendium am Goldsmiths College sowie dem Art for Architecture Award der Royal Society of Arts. 2004 war er für den Turner Prize nominiert.

Erhältliche Arbeiten: 0

Kunstwerke und Preise

Momentan sind keine Werke verfügbar.