Robert Gober

Robert Gober Biografie

Der amerikanische Künstler Robert Gober, der in den 1980er Jahren Bekanntheit erlangte, nutzt visuelle Narrative, um Alltagsästhetik gleichermaßen zu humanisieren und zu mystifizieren. Für seine fein gearbeiteten Skulpturen, die sich mit Themen wie Sexualität, Beziehungen, Natur, Politik und Religion befassen, bedient er sich gewöhnlicher Haushaltsgegenstände oder Objekte aus seinem Studio.

 

Robert Gobers künstlerische Intentionen bleiben häufig ungeklärt oder werden lediglich angedeutet. Die Aufgabe, die Bedeutung seiner Werke zu entschlüsseln, liegt damit allein beim Betrachter. Seine berühmte Serie von Waschbecken, die er während der AIDS-Epidemie in den 80er Jahren produzierte, erinnert zunächst an Readymades — bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf, dass es sich hierbei um sorgfältig gearbeitete Gipsskulpturen handelt. Durch das Fehlen eines Wasserhahns und somit auch von Wasser sind die künstlichen Waschbecken ein Kommentar zum täglichen Kampf der Gesellschaft gegen Schmutz und gleichzeitig ein Sinnbild für die menschliche Hilflosigkeit angesichts der Epidemie. Darüber hinaus ist Robert Gober vor allem für seine raumgreifenden Installationen bekannt, die er mit akribischer Detailgenauigkeit in seinem Studio produziert. Ausgehend von seinem ersten Job in der Abwasser-Abteilung seiner Heimatstadt Wallingford sind Rohre und fließendes Wasser wiederkehrende Motive in seinem Werk und vermitteln Ansichten über Schmutz, Sauberkeit, Erlösung und Tod.

 

Robert Gober wurde 1954 in den USA geboren. Er studierte zunächst Literatur und Bildende Kunst, bevor er nach New York zog, wo er als Assistent der Künstlerin Elizabeth Murray arbeitete. Er kuratierte Ausstellungen und produzierte Fotografien, Multiples, Prints und Zeichnungen. 2007 stellte Gober seine Werke im renommierten Schaulager Museum in Basel aus und 2014 veranstaltete das MoMA in New York eine aus über 130 Skulpturen bestehende Retrospektive seines Werkes. 2001 wurde ihm die Ehre zuteil, Amerika auf der Biennale von Venedig zu vertreten. Seine Werke sind unter anderem in der ständigen Sammlung des MoMA zu finden.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise

1