Richard Hamilton

Richard Hamilton Biografie

Richard Hamilton (*24.02.1922 in London, †13.09.2011 in London) war ein britischer Maler und Grafiker. In den 50ern wurde er Mitglied der Independent Group, einer Künstlergruppe, die sich zur Aufgabe machte, die britische Idee von Kunst zu erweitern. Inspiriert durch die amerikanische Kultur des Kommerz, arbeitete Hamilton mit Materialien wie Hollywood-Plakaten, Filmausschnitten und Werbeflyern. „Pop Art ist: populär, vergänglich, zum Verbrauch, billig, Massenprodukt, jung, witzig, glamourös, trickreich, strahlend, ein großes Geschäft“, wie der Künstler einst sagte und schon bald zur zentralen Figur der Pop Art Szene wurde. Eines seiner berühmtesten Werke ist die Collage Just What Is It That Makes Today's Homes So Different, So Appealing? (1956). Neben Collagen spielte in Hamiltons Werk die Produktion von Multiples und Editionen eine entscheidende Rolle. So war die Druckgrafik immer ein wichtiger Bestandteil seiner Kunst, wobei er bereits Vorhandenes reproduzierte und durch das Spiel mit Farbe, Material und Technik in einen neuartigen Kontext setzte. Durch die Verwendung von Mischtechniken und satten Farbpigmenten wirken seine Drucke beinahe realistisch und muten fast wie Malerei oder Fotografie an. Angetan von den neuen Technologien, widmete sich Hamilton in den 80er Jahren verstärkt der Produktion von digitalen Werken und gewann 1983 sogar den renommierten World Print Council Award.

Erhältliche Arbeiten: 9