Peter Liversidge

Peter Liversidge Biografie

Die Karriere des eigenwilligen britischen Künstlers Peter Liversidge ist von einer einzigartigen und innovativen Nutzung von Kunstanträgen geprägt. Liversidge, der 1973 geboren wurde, hat während des vergangenen Jahrzehnts beinahe alle seine konzeptuellen Kunstwerke damit begonnen, Anträge auf seiner alten mechanischen Schreibmaschine zu verfassen. Die in weiterer Folge entstandenen Arbeiten, zu denen Liversidge gelegentlich handgemalte Zeichnungen und Notizen hinzufügt, reichen vom Lächerlich-Ambitionierten bis zum Kryptisch-Hypothetischen. Durch seine dynamische Arbeitsweise befasst er sich stets intensiv mit den Orten, für die er seine Anträge schreibt.

 

Peter Liversidge ist fasziniert von Kreativität und produziert Werke, die vorgefasste Vorstellungen über Kunst in Frage stellen oder ganz durchbrechen.  Liversidge nutzt häufig alltägliche Objekte, die er für seine Kunst zweckentfremdet. Es obliegt anschließend dem Betrachter, das Werk zu vervollständigen, indem er es auf seine eigene Weise interpretiert. Dies kommt auch in Liversidges Nutzung des Postdienstes zum Ausdruck: Beim Versenden seiner Arbeiten werden die Aufkleber und Briefmarken selbst zu einem Teil des Kunstwerks.

 

Peter Liversidge arbeitet häufig mit Bands zusammen und hat in der Vergangenheit Projekte für Balmorhea und Wires under Tension sowie ein Plattencover für das Album Ones and Sixes der Band Low kreiert. Liversidge publiziert seine Anträge häufig in Form von Künstlerbüchern. Er hat bereits mit einer Vielzahl von Institutionen zusammengearbeitet, wie etwa mit der Tate Gallery in London im Jahre 2008 und der Scottish National Gallery of Modern Art in Edinburgh im Jahre 2010. 2009 entwickelte er einige Projekte für die Art Basel Miami. 2013 wurde der Künstler vom Edinburgh Art Festival beauftragt, sein Projekt Flags for Edinburgh zu realisieren, das alle Leute in Edinburgh im Besitz eines Fahnenmastes dazu einlud, eine Flagge mit der Aufschrift "Hello" aufzuhängen.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise