Per Kirkeby

Per Kirkeby Biografie

Per Kirkeby (geb. 1938 in Kopenhagen) ist ein dänischer Bildhauer, Maler und Architekt, der zunächst Geologie studierte und Reisen nach Grönland und Mittelamerika unternahm. Gleichwohl war er gemeinsam mit befreundeten Künstlern wie Joseph Beuys, Nam June Paik und Charlotte Moorman Teil der Fluxus-Bewegung der 60er Jahre.

 

Heute gilt Per Kirkeby als einer der bekanntesten skandinavischen Gegenwartskünstler. Nach Pop Art wandte er sich schließlich abstrakter Kunst zu und fertigte großformatige Ölgemälde sowie Backstein- und Bronze-Skulpturen in den 80er Jahren an. Sein Oeuvre umfasst jedoch ebenso eine umfangreiche Druckgrafik-Sammlung, die Kaltnadelradierungen und Holzschnitte enthält.

 

Per Kirkeby bewegt sich zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion und regt dadurch einen Dialog mit der Natur an, ohne jemals naturalistisch zu malen. Der Künstler fertigte verschiedene Editionen von Radierungen, Kupferstichen und Druckgrafiken an, die expressionistisch anmuten, wobei Farbe immer die größte Rolle spielt. "Farben der Natur fließen ständig", sagt Kirkeby über seine Werke, "wir versuchen sie stabil zu machen." Methodisch schichtet er dabei Farben auf, experimentiert mit deren Zusammenspiel im Licht und schafft authentische, ernste Arbeiten, die die Wirkung und den Nutzen von Farbe in der Malerei hinterfragen. Kirkeby lebt und arbeitet in Dänemark, Deutschland und Italien.   

Erhältliche Arbeiten: 11