Paul Morrison

Paul Morrison Biografie

Paul Morrison (geboren 1966 in Liverpool, GB) ist ein englischer Maler, der derzeit in Sheffield lebt und arbeitet. Er ist in erster Linie für seine eindrucksvollen, monochromen Landschaften bekannt, die er in einer Vielzahl von unterschiedlichen Medien produziert, unter anderem Malerei, Zeichnung, Druck, Skulptur und Film. Morrison schöpft seine Inspiration aus unverkennbaren und doch unterschiedlichen Quellen wie Comics und Animationen, botanischen Illustrationen und historischen Holzschnitten. Der Künstler manipuliert seine Arbeiten digital: Für seine Gemälde trägt er zuerst zwei Schichten Acrylfarbe auf und scannt sie anschließend ein, um am Computer Änderungen vorzunehmen, bevor er die Arbeiten auf die Leinwand überträgt. Ein charakteristisches Merkmal von Morrisons Kunst ist das “Cognitive Landscaping”, bei dem er seine Figuren schrumpft und verzerrt, um sie disproportional darzustellen.


Paul Morrisons Arbeiten wurden weltweit in diversen renommierten Institutionen ausgestellt, unter anderem dem MoMA und dem Drawing Center in New York, dem ICA und der Tate Britain in London, dem Stedelijk Van Abbemuseum in Eindhoven, dem Württembergischen Kunstverein sowie der Kunsthalle Nürnberg.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise

1