Otto Mueller

Otto Mueller Biografie

Otto Mueller war ein begnadeter Maler und Grafiker sowie einer der Pioniere der expressionistischen Bewegung “Die Brücke”. Seine charakteristische Verwendung von Form und Farbe verleiht seinem Werk eine unverwechselbare Lebendigkeit. In vielen seiner Arbeiten versuchte er eine Verbindung zwischen Mensch und Natur zu schaffen.

 

Geboren wurde Otto Mueller in Schlesien im Jahre 1874. Er erlernte die Techniken der Lithographie in Görlitz, bevor er von 1894 bis 1896 an der Akademie der Bildenden Künste in Dresden studierte. Sein Studium setzte er danach an der Akademie der Bildenden Künste in München im Jahre 1898 fort. Er verließ die Akademie nach einer Auseinandersetzung mit seinem Lehrer Franz von Stuck, der ihn von seinen Studien abbringen wollte.

 

1899 zog Otto Mueller nach Dresden und blieb dort bis 1908. Die Skulpturen von Wilhelm Lehmbruck beeinflussten seine Arbeit immens und die beiden Künstler standen sich sehr nahe. Sein Umzug nach Berlin um 1908 brachte ihn in Kontakt mit der Gruppe “Die Brücke”, einer Vereinigung von Künstlern, zu denen auch Erich Heckel gehörte.

 

Otto Mueller musste seine künstlerische Karriere während des Ersten Weltkriegs für zwei Jahre von 1916 bis 1918 unterbrechen, da er an die Front berufen wurde. 1919 wurde er Professor an der Akademie für Bildende und Angewandte Kunst in Breslau, eine Stelle, die er bis zu seinem Tod im Jahre 1930 inne hatte. Sein Werk hat einen dekorativen Aspekt, der zum Teil aus seinem ursprünglichen Interesse am Jugendstil stammt. Mueller änderte seinen stilistischen Schwerpunkt später, als er sich dem Expressionismus zuwandte. Er konzentrierte sich auf den weiblichen Akt und sein Stil wurde vielseitiger und kühner.

 

Im Jahr 1937 beschlagnahmten die Nazis 357 seiner Werke und erklärten sie zur “entarteten” Kunst. 1955 wurden viele seiner Arbeiten auf der ersten documenta in Kassel ausgestellt. Eine bedeutende Retrospektive seiner Arbeit fand 2003 in der Münchner Kunsthalle statt. Muellers Werke sind Teil der Dauerausstellung des Lehmbruck Museums in Duisburg. Im Jahr 2010 wurde die Otto Mueller Gesellschaft in Weimar gegründet, um sein Erbe zu verwalten und die Arbeit dieses bedeutenden deutschen Künstlers zu feiern.

Erhältliche Arbeiten: 0

Kunstwerke und Preise

Momentan sind keine Werke verfügbar.