Olaf Nicolai

Olaf Nicolai Biografie

Olaf Nicolai (geboren 1962 in Halle/Saale) ist ein führender deutscher Bildhauer mit konzeptuellem Ansatz, der auch mit Video, Performance und Installationen arbeitet. Mit einer Reihe von Medien untersucht der Künstler das Verhältnis zwischen Kunst, Natur und Musik, zwischen Körper, Zeit und Raum. Seine häufig ortsspezifischen Arbeiten befassen sich wiederholt mit aktuellen politischen und kulturellen Fragestellungen und beziehen sich oftmals auf Themen wie Naturwissenschaft, Architektur, Ästhetik, Ikonographie und Geschichte, die ebenfalls Teil seiner breit gefächerten Interessensgebiete sind.

 

Olaf Nicolais Arbeiten werden seit den frühen 90er Jahren in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt. Höhepunkte waren unter anderem Ausstellungen im MoMA in New York, dem Boijmans Van Beuningen Museum in Rotterdam, auf der documenta 10 (1997) und auf der 49. und der 51. Biennale von Venedig (2001 und 2005). Er wurde mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Kunstpreis der Stadt Wolfsburg (2002), einem Stipendium der Villa Aurora (2007), dem PS1 Arbeitsstipendium (1998) sowie einem Arbeitsstipendium für die Villa Massimo (1997). Olaf Nicolai lebt und arbeitet derzeit in Berlin.

Erhältliche Arbeiten: 4