Massimo Bartolini

Massimo Bartolini Biografie

Massimo Bartolini (geboren 1962 in Cecina, Italien) ist ein international renommierter italienischer Künstler, der mit seinen umfassenden Manipulationen künstlerischer Räume Berühmtheit erlangte. Obwohl er vor allem für seine großformatigen Installationen bekannt ist, arbeitet er mit einer Reihe von Medien, von Skulptur, Performance und Zeichnungen bis hin zu Fotografie.


Für Massimo Bartolini ist die individuelle Erfahrung des Besuchers maßgeblich. Er konfrontiert sein Publikum häufig mit einer Bandbreite an Klängen, Lichtern, Farben und Gerüchen, die den Besucher gleichermaßen anziehen und verwirren. So nutzt er beispielsweise schiefe Böden oder Gerüche wie Parfüm. Darüber hinaus experimentierte er mit dem Körper der Besucher, indem er an ihren Fersen Geräte befestigte, die in weiterer Folge das Licht innerhalb des Ausstellungsraumes veränderten. 


Ein Großteil von Massimo Bartolinis Oeuvre konzentriert sich auf skulpturale Performances oder "lebende Skulpturen", bei denen die Werke aus Personen bestehen. Bartolinis Arbeiten wurden auf der Biennale von Venedig 2009 und 2013, der 37. Art Basel und der Manifesta 4 sowie 2012 der documenta 13 ausgestellt. Weitere Ausstellungen fanden unter anderem im MoMA PS1 Contemporary Art Centre in New York, dem Palazzo Cusani in Mailand, dem Museo Marino Marini in Florenz, dem Magazzino d' Arte Moderna in Rom, der Frith Street Gallery in London und der Galleria Civica d'Arte Moderna e Contemporanea in Turin.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise

1