Marco Poloni

Marco Poloni Biografie

Marco Poloni (geb. 1962 in Amsterdam, NL) lebt und arbeitet in Berlin. Er beschäftigt sich mit der Fotografie in ihrer Bedeutung als Massenmedium und nutzt dabei Kino, Fotografie, Installation und Text. Seine Bilder öffnen für den Betrachter eine Geschichte, um ihn schließlich zwischen der Realität und der Fiktion, die beide durch die Kamera vermittelt werden, schwanken zu lassen. In den vergangenen Jahren hat Poloni ein Archiv von Plots, Problemen und Tropen um die Thematik des Mittelmeerraumes angelegt. Sie ergänzen eine Reihe geopolitischer und ortsbezogen anthropologischer Gewissheiten, wobei sie sich auf das Verhältnis zwischen gesellschaftlicher Unsichtbarkeit und Macht, Subjektivität und Ideologie, individuellem Handeln und politischem Wandel konzentrieren. Poloni interessiert sich für Personen, die durch bestimmte Umstände unsichtbar werden oder die sich für den Ausstieg aus dem sozialen Gefüge entschieden haben und versuchen, neue Wege zu gehen. Aus dieser Forschungsarbeit entstehen Werke, die in zeitgenössische Geschichte münden und überaus poetische Bilder hervorbringen.
Marco Poloni ist dreifacher Gewinner des Swiss Art Awards (1997, 2000, 2001) und repräsentierte 2005 die Schweiz auf der Biennale von Venedig.

Erhältliche Arbeiten: 4