Magne Furuholmen

Magne Furuholmen Biografie

Das Talent des einstigen Popstars und jetzigen visuellen Künstlers Magne Furuholmen scheint keine Grenzen zu kennen. Der ehemalige Keyboarder der norwegischen Sunshine-Pop-Band A-ha produziert faszinierende, von seiner Musikkarriere inspirierte Gravuren und Holzschnitte. Eine seiner Serien mit dem Titel Norwegian Wood benutzt das gleichnamige Beatles-Lied als Grundlage für ihr visuelles Vokabular. Furuholmen ist besonders von Drucktechniken fasziniert; für ihn ist das Schnitzen eines Holzdesigns ein performativer Akt, dessen Ergebnis die Energie der Künstlerhand in sich bannt.

 

Magne Furuholmen wurde 1962 geboren und ist nach wie vor in der Musikszene aktiv. Er ist Teil des internationalen Musiker- und Künstlerkollektivs Apparatjik, dessen Performances in einem speziell angefertigten weißen Kubus stattfinden, der an öffentlichen Orten installiert wird. Furuholmes Kunst wurde bereits an zahlreichen Orten ausgestellt, unter anderem im Museum der Central Academy of Fine Arts in Peking, aber auch in seinem Heimatland, etwa im Lillehammer Kunstmuseum und in der Norwegian Graphics Union. Furuholms Arbeiten sind unter anderem in den Sammlungen des London Contemporary Art, des Norwegischen Staatsarchivs und des Norwegischen Kulturrats vertreten.

Erhältliche Arbeiten: 3

Kunstwerke und Preise