Laura Owens

Laura Owens Biografie

Die unverwechselbaren Arbeiten der amerikanischen Malerin Laura Owens sind durchwegs erfüllt von einem Gefühl der Lust und der Fantasie. Ihr Werk, das vorherrschende Kunsttheorien ignoriert, lebt von einer natürlichen Tiefe, Schönheit und Einzigartigkeit. Ihre sorgfältige Technik hält sich die Waage mit ihrer Fähigkeit, eine unbeschwerte Experimentierfreude auf ihren Leinwänden zum Ausdruck zu bringen. 

 

Nach ihren Abschlüssen an der Rhode Island School of Design und dem California Institute of the Arts verbrachte Laura Owens den Großteil ihrer Karriere in Los Angeles. Das Gros ihrer Arbeiten strahlt eine unverwechselbare Offenheit und Leichtigkeit aus, ist jedoch gleichzeitig voller Leben — meist in Form von Tieren und Pflanzen. Owens beschreibt ihre Herangehensweise als "sachlich, um dadurch der Geschichte der Praxis ihre Affektiertheit oder Exklusivität zu nehmen". Doch es ist leicht, diese scheinbare Einfachheit misszuverstehen und den vielschichtigen und komplexen Hintergrund ihrer Arbeit zu verfehlen, der eine Vielzahl von Referenzen an die Kunstgeschichte enthält und mit diversen Maltechniken experimentiert.

 

Laura Owens wurde 1970 in Ohio geboren und ist bekannt für ihre prächtigen Künstlerbücher und limitierten Siebdrucke. Sie hatte bereits bedeutende Ausstellungen, unter anderem im Camden Arts Centre in London, 2006, im Kunstmuseum in Bonn, 2011, und war 2012 sogar bei der Art Unlimited in der Schweiz vertreten. 2014 zeigte Owens einige Werke im MoMA, New York, als Teil der Ausstellung Forever Now: Contemporary Painting in an Atemporal World.  

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise