Kelley Walker

Kelley Walker Biografie

Der amerikanische Künstler Kelley Walker bezieht sich in seinen politisch geprägten Siebdrucken oft auf Elemente aus der Kunstgeschichte. Als Kommentar zu unserer Gesellschaft und oft auch zu deren Materialismus benutzt Walker zeitgenössische Schlüsselbilder unserer Kultur und manipuliert diese durch verschiedene digitale Techniken, bevor er sie anschließend auf großen, plakatähnlichen Leinwänden präsentiert.

 

Mit der Serie Black Star Press aus dem Jahr 2005 sorgte Kelley Walker im Contemporary Art Museum St. Louis für einen Aufschrei. Er hatte Fotografien von demonstrierenden Afro-Amerikanern und Polizisten mit Schokolade und Zahnpasta beschmiert – auf eine Art und Weise, die an die starken Kontraste in Andy Warhols Serie Race Riot aus dem Jahr 1964 erinnerte. Das Museum musste die Ausstellung gezwungenermaßen schließen, da Walker lautstark als Rassist beschuldigt wurde. Der Künstler wollte nach eigener Aussage nur darauf aufmerksam machen, wie die Medien uns mit ihrer Berichterstattung über Gewalt desensibilisieren.

 

In den letzten Jahren interessierte sich Walker immer mehr für abgestürzte Stars wie Michael Jackson und Whitney Houston (z.B. durch die Nutzung von Bildern aus Houstons Musikvideo How Will I Know). “Da ist etwas so Unglaubliches und sehr Tragisches an Whitney Houston ...”, sagte er einmal, “das sehr amerikanisch ist.” Sowohl Houston als auch Jackson sind an die Spitze Amerikas aufgestiegen, nur um schließlich viel zu früh einen tragischen Tod zu sterben.

 

Kelley Walker wurde im Jahr 1969 geboren und schloss 1995 seinen BFA an der University of Tennessee ab. Er nahm bereits an zahlreichen Einzelausstellungen Teil, etwa im WIELS in Brüssel und im Modern Art Oxford, England. Seine Werke waren Teil von Ausstellungen im MoMA PS1 in New York und in der Royal Academy of Arts in London. Walkers Arbeiten sind Teil vieler internationaler Sammlungen, darunter des Museum of Modern Art in New York, des Whitney Museum of American Art und der Sammlung Goetz in München. 

Erhältliche Arbeiten: 2

Kunstwerke und Preise