Jorinde Voigt

Jorinde Voigt Biografie

Jorinde Voigt sieht und verarbeitet die Welt in Systemen, Mustern und Bewegungen, was zu komplexen lyrischen Kompositionen und Bildräumen führt. Jedes Werk wird von der Künstlerin akribisch mit Worten, Phrasen und Gedanken versehen und von Hand in der Art eines mittelalterlichen Buchillustrators zart mit Blattgold oder -silber verziert.

 

Jorinde Voigt, die einen akademischen Hintergrund in Philosophie und moderner deutscher Literatur hat, lässt sich von Denkern und Autoren inspirieren und artikuliert ihre Antwort auf ein einzelnes Buch oder Essay oft in einer ganzen Reihe von Werken, wie etwa in Piece for Words and Views, wo sie sich an Roland Barthes’ A Lover’s Discourse wendet, um insgesamt 36 Zeichnungen zu produzieren. Im Zentrum dieser Arbeiten stehen einzelne, aus dem Text ausgewählte Wörter, die in Jorinde Voigts charakteristischen, dichten Bildsprachen-Hieroglyphen wiedergegeben werden. Dieser Stil erlaubt es ihr, komplexe Ideen in eine lesbare visuelle Komposition umzusetzen. Während sich ihre früheren Arbeiten auf äußere wissenschaftliche Phänomene konzentrierten, beschäftigen sich ihre späteren Arbeiten vorwiegend mit mentalen Bildern und imaginären Welten. “Meine Arbeit ist wie Musik”, sagt sie: “Man kann sie genießen, ohne die Partitur lesen zu können.”

 

Geboren 1977 in Frankfurt am Main, lebt und arbeitet Jorinde Voigt in Berlin. Sie hat in Europa und Nordamerika ausgestellt, darunter in der Kunsthalle Krems, Österreich, im MACRO Museo d’Arte Contemporanea, Rom, im Royal Ontario Museum, Toronto, und in der König Galerie in Berlin. Sie nahm auch an der Biennale in Venedig 2011 teil. Jorinde Voigts Arbeiten befinden sich unter anderem in den öffentlichen Sammlungen des Museum of Modern Art, New York, des Centre Pompidou, Paris, und des Kupferstichkabinetts, Berlin. Sie ist Gewinnerin des Daniel & Florence Guerlain Contemporary Drawing Prize 2012 und seit 2014 Professorin für Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste München.

Erhältliche Arbeiten: 6