Jonathan Monk

Jonathan Monk Biografie

Mit seiner künstlerischen Aktivität stößt Jonathan Monk (geboren 1969 in Leicester, England) Traditionalisten vor den Kopf, die eine eigene Handschrift des Künstlers suchen. Monk zitiert unaufhörlich seine Vorgänger in Werken, die Dan Flavin, Sol Lewitt, Douglas Huebler, Joseph Kosuth, On Kawara, Alighiero Boetti und anderen gewidmet sind. Seine eigene Ästhetik und sein Stil kommen jedoch im Zeitgenössischen zum Vorschein und erforschen unerbittlich das “Jetzt”. Jonathan Monks Motive und Themen reichen vom  Handy bis hin zur Natur von Reproduktionen und geistigem Eigentum.

 

Jonathan Monks Projekte umfassen zeitbasierte und mediale Arbeiten sowie Analysen von Museumsstrukturen, Fragen zum Wesen des künstlerischen Prozesses selbst und die Erforschung der Rolle von Kunstgeschichte und künstlerischen Vorfahren. Er arbeitet unter anderem mit Materialien wie Neon, Papier, Bronze, Bleistift oder Aluminium. Mit ihrem tiefen Verständnis von Form, auch in ihrer ephemersten Ausprägung, ist Monks Kunstpraxis heute eine der intellektuellsten überhaupt.

Erhältliche Arbeiten: 5