Jon Kessler

Jon Kessler Biografie

Jon Kessler, der im Herzen Maschinenbauer ist, kreiert mit Vorliebe immersive kinetische Installationen, die häufig Klangelemente beinhalten. Kesslers spielerische und doch kraftvolle Werke befassen sich mit Überwachung und Narzissmus in der heutigen Gesellschaft und verbinden simple, mechanische Prozesse mit digitaler Technologie. 

 

Apple-Technologie bildet buchstäblich den Rahmen von Jon Kesslers Installation The Web. Die Besucher betreten die Installation durch den leeren Bildschirm eines iPads, während das Kernstück durch mehrfach ausgeschnittene MacBook-Bildschirme betrachtet werden kann. Bildschirme und Monitore bevölkern den Installationsraum und reflektieren das Geschehen. Eine der Markenzeichen-Figuren des Künstlers scrollt, in einer Hängematte zurückgelehnt, lässig durch ein iPad. Sein Gesicht wird dabei von einem iPhone gefilmt und auf Monitoren überall im Raum gezeigt. Das Werk reproduziert somit die Art und Weise, in der moderne Technologien und soziale Netzwerke visuelle Informationen durch mehrfache Kanäle weitergeben.

 

Jon Kessler, der 1957 geboren wurde, ist Mitbegründer der Firma Bozart Toys und Gitarrist der X-Patsys, Gruppe der Fassbinder-Muse Barbara Sukowa. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit Stipendien der Guggenheim-Stiftung und der Foundation for the Performing Arts. Kessler ist Professor an der Columbia University und lebt und arbeitet in New York City. Seine Werke wurden international ausgestellt, unter anderem in Einzelausstellungen im Whitney Museum of Art in New York, im the Louisiana Museum für Moderne Kunst in Kopenhagen und im Salzburger Kunstverein. Kesslers Arbeiten sind darüber hinaus Teil der Sammlungen des Museum of Modern Art in New York, der Saatchi Collection in London und des Museum of Contemporary Art in Los Angeles.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise