John Stezaker

John Stezaker Biografie

Der britische Konzeptkünstler John Stezaker (geb. 1949) schafft Kunstwerke, die zugleich spielerisch und herausfordernd sind. Er nutzt zumeist gefundene Fotografien, die er beschneidet und gruppiert, um mit ihnen neue, ausdrucksstarke Collagen zu erstellen. Auf diese Weise entstehen Narrative, die sich von den eigentlichen Fotografien entfernen und neue Kontexe bilden. Stezaker berührt mit seinen konzeptuellen Werken Fragen der Wiedergabe von Wahrheit und Erinnerung und vermag es, scheinbar gegebene Normen der Realität zu verschieben.

 

Die Grundlage von John Stezakers künstlerischer Arbeit sind Printmedien, wie Vintage-Fotografien oder Postkarten. Es liegt daher nahe, dass sein Oeuvre fast ausschließlich aus Druckgrafiken in limitierten Auflagen und Arbeiten aus Papier besteht.

 

John Stezakers Werke wurden weltweit ausgestellt, darunter in der Whitechapel Gallery, London, dem MUDAM, Luxemburg, dem Kemper Art Museum, St. Louis, und dem Kunstverein Freiburg. Seine Arbeiten sind unter anderem Teil der Sammlungen der Tate Modern, London, des MoMA, New York, und der Saatchi Gallery, London. 2012 wurde Stezaker der renommierte Deutsche Börse Photography Prize verliehen.

Erhältliche Arbeiten: 0

Kunstwerke und Preise

Momentan sind keine Werke verfügbar.