Gary Hill

Gary Hill Biografie

Der amerikanische Künstler Gary Hill (geboren 1951 in Santa Monica) ist einer der wichtigsten bildenden Künstler und Tonkünstler unserer Zeit. Seine bahnbrechenden Untersuchungen der Beziehung zwischen Wörtern, Klängen und elektronischen Bildern bilden die Grundlage eines umfangreichen und vielseitigen Werkes. Dabei beschäftigte er sich zu Beginn seiner Karriere zunächst vor allem mit Metallskulpturen, bevor er in den 70ern begann, mit Film- und Klanginstallationen zu experimentieren.

 

In vielen seiner bekanntesten Arbeiten betreibt Gary Hill eine komplexe Dekonstruktion des Bildschirms, indem er das Videobild innerhalb bildhauerischer Elemente neu zu integrieren und zu inszenieren versucht. Durch die Verwendung von Bildern als einer Form von Sprache ruft sein Werk eine emotionale Reaktion im Kopf des Betrachters hervor. Film und Klang werden zudem mit Hilfe der Diskursanalyse untersucht, die sich mit verschiedenen Dimensionen von Sprache, wie etwa Intonation, Syntax und Gesten auseinandersetzt.  Diese Art der Ausgestaltung und Präsentation macht Hills Werk hervorragend geeignet für Multiples und limitierte Auflagen.  

 

Gary Hill wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Leone d'Oro Preis der Biennale von Venedig im Jahr 1995. Er hatte Einzelausstellungen im MoMA und im Guggenheim Museum in New York sowie im Centre Pompidou in Paris. Sein Werk ist in einer Vielzahl von bedeutenden Sammlungen weltweit vertreten.

Erhältliche Arbeiten: 0

Kunstwerke und Preise

Momentan sind keine Werke verfügbar.