Ernesto Caivano

Ernesto Caivano Biografie

Der spanische Künstler Ernesto Caivano hat mit seinen narrativen Tuschezeichnungen internationale Anerkennung gefunden. Was ihn auszeichnet, ist, dass sein Werk ein einziges, fortlaufend illustriertes Epos mit dem Titel After the Woods bildet.

 

After the Woods ist eine komplexe, aber zeitlose Geschichte eines tragischen Liebespaares, das für tausend Jahre auseinandergerissen wird – es ist die Geschichte ihres Kennenlernens, ihrer Trennung, Abgrenzung und späteren Entwicklung. Im Laufe der Zeit verwandeln sich die Liebenden; der Prinz reift zu einem gepanzerten Ritter, während sich seine Prinzessin allmählich zu einem modernen Raumschiff entwickelt. Jede Zeichnung ist eine einzige Episode in dem Bestreben der Liebenden, miteinander zu kommunizieren. Die Geschichte steht für moderne Ängste vor der immer größer werdenden technologischen Intelligenz, aber auch für Optimismus im Hinblick auf ihren weiteren Fortschritt.

 

Ernesto Caivanos Arbeiten verweisen stilistisch auf so unterschiedliche Quellen wie japanische Drucke, Jugendstil, Science Fiction, Archäologie, Geometrie, Botanik, mittelalterliche Literatur und Stränge der Abstraktion und des Minimalismus. Sein Werk zelebriert die Verschmelzung alter und neuer kultureller Phänomene. Die Zeichnungen variieren stark in Format und Maßstab, manchmal nutzt der Künstler dafür riesige Panorama-Schriftrollen, manchmal sind sie winzige Detailstudien.

 

Ernesto Caivano wurde 1972 in Madrid geboren. Er studierte in New York, zuerst an der Cooper Union und dann an der Columbia University. Caivanos Arbeit war Gegenstand zahlreicher Einzelausstellungen, u.a. im MoMA PS1 in New York 2004 und in der Galerie White Cube in London. Caivano hat auch an großen Gruppenausstellungen teilgenommen, darunter 2010 an der Royal Academy of Arts in London und dem Whitney in New York. Heute lebt Ernesto Caivano hauptsächlich in New York.

Erhältliche Arbeiten: 5