Ellsworth Kelly

Ellsworth Kelly Biografie

Ellsworth Kelly, geboren 1923 in Newburgh, USA, ist ein Maler, Bildhauer und Drucker, der die Abstraktion in der Kunst neu definiert hat und als einer der größten amerikanischen Künstler seiner Generation gilt. Der “Meister der monochromen Farben” kann als Maler lose dem Farbfeld, der Hard Edge-Malerei (deutsch “Harte Kante”) oder dem Minimalismus zugeordnet werden, obwohl er nie strikt einer Bewegung gefolgt ist. Kellys visuelles Vokabular ist von der Welt um ihn herum inspiriert: Farben und einfache Formen aus der Architektur, von Pflanzen und Schatten. Er interessiert sich für den Raum, der zwischen Objekten, Orten, seiner Arbeit und dem Publikum entsteht. So sagte der Künstler: “In meinen Arbeiten möchte ich nicht, dass auf die Oberfläche geschaut wird. Ich möchte, dass auf die Form und die Beziehungen geachtet wird.” Kelly hatte starken Einfluss auf die Kunstwelt der Nachkriegszeit und war einer der ersten, der unregelmäßige Formen aus Leinwänden schuf. Die Einfachheit seiner Motive ist zugleich meditativ, dekorativ und vielschichtig. 

 

Durch einen Aufenthalt in Paris kam Kelly mit den Surrealisten in Kontakt. Auf Reisen in Europa besuchte er die Ateliers von Brancusi, Picabia und Giacometti. Dadurch entwickelte er seine eigene Ästhetik weiter. Kelly produzierte zahlreiche bekannt gewordene Farblithographien, darunter Red Curve (2013, Auflage von 50), Color over Black (2012, Auflage von 35), Color Squares (2012, Auflage von 45) or Black Curves (2011, Auflage von 100 + 20 AP).

 

Ellsworth Kellys Arbeiten sind in den wichtigsten internationalen Museen und Ausstellungsinstituten gezeigt worden, darunter dem MoMA, dem Whitney Museum of American Art und dem Guggenheim Museum in New York. Des weiteren sind seine Werke in zahlreichen renommierten Sammlungen vertreten, wie etwa dem Centre Pompidou in Paris, dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia in Madrid und der Tate Modern in London. Kelly lebte und arbeitete in Spencertown, New York und starb dort im Jahr 2015.

Erhältliche Arbeiten: 10