Ed Ruscha

Ed Ruscha Biografie

Kein anderer Künstler hat Amerikas urbane Lebenswelt so gut in ihrer ganzen banalen Schönheit dokumentiert wie Ed Ruscha. Sein Werk erzielt seit Jahren Höchstpreise bei Kunstauktionen. Ruschas Fähigkeit, Wörter, Bilder und Landschaften mit einem trockenen Humor zu versehen, ist sowohl komisch als auch verstörend. Der Künstler versteht es, Texte in seine Gemälde zu integrieren und schöpft dadurch die direkte Unmittelbarkeit der Sprache voll aus.

 

Ed Ruschas 16 Fotobücher, die er in den 60ern und 70ern produzierte, verwandeln die Popkultur – wie beispielsweise Hollywood-Logos und Tankstellen – in eine filmische Sprache, die zugleich vertraut und tiefgründig erscheint. Ruschas Werk entzieht sich jeder Kategorisierung; obwohl er von der Konzeptkunst und der Pop-Art-Bewegung beeinflusst wurde, kann man sein Werk keiner der beiden Bewegungen zuordnen. Er hatte jedoch selbst einen großen Einfluss auf spätere Konzeptkünstler wie Lawrence Weiner.

 

Limitierte Auflagen und Multiples waren schon immer ein wichtiger Teil von Ed Ruschas Werk; der Künstler spezialisiert sich auf Siebdrucke, Lithografien und Gravuren. Er hatte bereits mehrere umfangreiche Retrospektiven und repräsentierte die USA bei der Biennale von Venedig im Jahr 2005. Die Ausstellung Ed Ruscha: Fifty Years of Painting wurde 2009 in der Hayward Gallery in London gezeigt. Ruscha ist ein Star der kalifornischen Kunstszene und eine Koryphäe des 20. Jahrhunderts mit einem großen internationalen Renommee.

Erhältliche Arbeiten: 34