Cabelo

Cabelo Biografie

Cabelo (1967 geboren in Valdinei Calventode Itapemirim, Espírito Santo, Brasilien) ist ein bildender Künstler, der oft als kultureller Seismograph bezeichnet wurde. Er lebt und arbeitet in Rio de Janeiro. Die Poesie bildet das Herzstück seines vielfältigen Oeuvres, das er als Dichter, Musiker und bildender Künstler geschaffen hat. Er beschränkt sich nicht auf ein einziges Medium, sondern experimentiert mit Zeichnung, Malerei, Skulptur und Performance. Sein poetisches Pseudonym Cabelo, unter dem er seine Kunst und Performances erschafft, stammt vom portugiesischen Wort für "Pferd". Das Pferd ist ein Tier, das in einigen afro-brasilianischen Ritualen einen Geist oder Orixá verkörpert.


Cabelo hatte zuletzt Einzelausstellungen im Modern Art Museum, Rio de Janeiro (2012), bei Pinta in New York (2012), in der Galerie A Gentil Carioca in Rio de Janeiro (2011), in der Marilia Razuk Galerie von São Paulo (2008) und in der Galerie Paulo Fernandes, ebenfalls in Rio de Janeiro (2007). Seine Arbeit wurde in einer Reihe wichtiger Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. im Kulturzentrum von São Paulo (2010), auf der Art Basel, Miami (2008), bei der 26. São Paulo Biennale (2004), im Centre of Contemporary Visual Arts, Bordeaux (2001) und bei der documenta X (1997).

Erhältliche Arbeiten: 9