Annette Kelm

Annette Kelm Biografie

Die Konzeptkünstlerin Annette Kelm ist von Stillleben und Porträtfotografie sowie der visuellen Werbesprache inspiriert. Kelms helle Farbpalette und ihre klaren, verführerischen Bilder wenden Strategien von Design- und Modefotografie an und ziehen den Betrachter in ihren Bann, als würden sie ein Luxusgut vermarkten. Doch ihre glanzvollen Kompositionen sind trügerisch und die unschuldige Pastellillusion wird schnell zerstört oder auf raffinierte Weise untergraben. So zeigt Kelm wohlüberlegt den Aufbau ihrer Fotografien, indem sie die Hände, die das zu fotografierende Objekt halten, oder den umliegenden Fußboden enthüllt.

 

Annette Kelms analoge Prints erkunden die Ikonographie des Dekorativen mit einer scharfen Intellektualität. Sie identifiziert die Grammatik kommerzieller Bildsprache und lädt den Betrachter zur Reflexion ein. Dabei untersucht sie, wie Bedeutung in verschiedenen Kontexten konstruiert wird. "Ich fände es langweilig, wenn ein Foto nur eine einzige Interpretation zulassen würde.", so die Künstlerin. Kelms vielschichtiges Werk ist von einer Faszination für die Zusammenführung ungleicher Objekte und gemusterte Textilien geprägt. Ihre Inhalte bringen den Betrachter mit ihrer Eigentümlichkeit und Aufgesetztheit aus dem Konzept und sind damit anspruchsvoller, als es zunächst den Anschein hat.

 

Annette Kelm wurde 1975 in Stuttgart geboren und lebt und arbeitet heute in Berlin. Sie wurde mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie im Jahre 2015 und dem ART COLOGNE-Preis für junge Kunst im Jahre 2005. Kelm hat ihre Werke international in Einzelausstellungen präsentiert, unter anderem 2016 im Museum of Contemporary Art Detroit und 2009 im KW Institute for Contemporary Art Berlin. Ihre außergewöhnlichen Bilder sind in den Sammlungen einiger der renommiertesten Museen der Welt vertreten, unter anderem im Centre Pompidou in Paris, in der Tate Modern in London sowie dem MoMA und dem Solomon R. Guggenheim Museum, beide in New York.

Erhältliche Arbeiten: 1

Kunstwerke und Preise