Amy Cutler

Amy Cutler Biografie

Amy Cutler ist bekannt für ihre folkloristischen Zeichnungen, Druckgrafiken und Bilder. Sie schafft kompliziert gezeichnete Szenarien, die von Märchen, Popkultur, Medien, Geschichte und vor allem von der heutigen Gesellschaft geprägt sind. Cutlers Arbeiten beschäftigen sich vornehmlich mit der Frage des Frauseins, die sie auf der Grundlage persönlicher Erfahrungen sowie anhand universeller Referenzpunkte untersucht.

 

Gruppen von Frauen sind ein häufig wiederkehrendes Motiv in Amy Cutlers Arbeiten. Sie werden meist bei scheinbar stereotypisch weiblichen Aktivitäten, wie Weben oder Ernten dargestellt. Bei genauerem Hinsehen stellen sich diese Tätigkeiten jedoch als inhaltlos und unsinnig dar. Es wird offensichtlich, dass die Gemeinschaften von Frauen nur die Rollen erfüllen, welche die Gesellschaft von ihnen erwartet, auch wenn die Rollen unangemessen sind. Cutler reflektiert die Art, wie Frauen auf der ganzen Welt, in jeder Gesellschaft, missverstanden und missbraucht werden. Durch ihre fiktiven Szenarien betont sie, wie schädlich dieses Rollenverständnis ist. Sie regt die Betrachter an, die Art, wie mit Frauen umgegangen wird und wie sie betrachtet werden zu überdenken.

 

Amy Cutler nutzt traditionsreiche Techniken und Medien, wie das Tiefdruckverfahren, Chine-Collé, Lithografie und Gouache, um eine zeitlose Qualität zu schaffen, die signifikant für ihr Oeuvre ist. Ihre Werke sind einzigartige Hybriden aus Realismus und einer fantastischen männerfreien Dystopie.

 

Die Arbeiten von Amy Cutler sind Teil von zahlreichen bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit, wie der Deutschen Bank Collection, des Philadelphia Museum of Art, des MoMA, des Metropolitan Museum of Art, des Whitney Museum of Art, New York, des Walker Art Center, Minneapolis, des Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid, und des Hammer Museum, Los Angeles. Cutlers Werke wurden in den vergangenen zwei Jahrzehnten vielfach ausgestellt. Bemerkenswerte Einzelausstellungen fanden im Kemper Museum of Contemporary Art, Missouri, im Museo Nacional Reina Sofía und im Indianapolis Museum of Art statt. 

Erhältliche Arbeiten: 6